Sie sind hier: Startseite News & Events Wildtiere in Siedlungsräumen …

Wildtiere in Siedlungsräumen (15.04.2020)

Zum 50-jährigen Jubiläum der Fakultät werden die verschiedenen Forschungsbereiche mit aktuellen Beispielen in ihrer ganzen Vielfalt präsentiert. Zum Stichwort #Tier berichtet Fanny Betge von der Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement am Institut für Forstwissenschaften über neue Forschungsergebnisse aus dem Projekt „Wildtiere im Siedlungsraum Baden-Württembergs“.
Wildtiere in Siedlungsräumen (15.04.2020)

Igel gehören schon zum gewohnten Bild: Menschen und Wildtiere treffen in Siedlungsräumen häufig aufeinander. Foto: Anna-Lena Hendel

Wildschweine im Blumenbeet, Füchse auf dem Spielplatz: Menschen und Wildtiere treffen in Siedlungsräumen häufig aufeinander. Welche Tiere in den Städten und Gemeinden Baden-Württembergs leben, wann es zu Konflikten kommt und wie in diesen Fällen verfahren wird, erforscht Fanny Betge, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement, gemeinsam mit ihrer Kollegin Geva Peerenboom.

„Wir erwarten, dass die günstigen Lebensbedingungen vor Ort zu mehr Wildtieren in Siedlungsräumen führen und die Kontakt- und Konfliktsituationen zunehmen“, erklärt Betge. „Daher haben wir anhand des Landkreises Waldshut und des Stadtkreises Freiburg einen Leitfaden für Wildtiermanagement im Siedlungsraum erstellt und Onlineportale geschaffen, mit denen wir die Bevölkerung über den richtigen Umgang mit Wildtieren informieren. Im Sinne von Citizen Science beziehen wir diese aktiv in unsere Arbeit mit ein.“

Weiterlesen