Uni-Logo
You are here: Home Studium und Lehre Bachelor Umweltnaturwissenschaften
Document Actions

Hauptfach Umweltnaturwissenschaften

Die Studierenden des B.Sc.-Hauptfachs Umwelt­naturwissen­schaften be­schäftigen sich mit realen Umwelt­systemen: Wasser, Boden, Luft, Wald, Landschaft und die vom Men­schen geschaffene Umwelt. Das Studium vermittelt die natur­wissen­schaft­lichen Grund­lagen (Chemie, Physik, Biologie) und die Fähigkeit, die in der Umwelt ablaufenden Pro­zesse zu verstehen und zu analysieren. Außer­dem werden die Stu­dierenden darauf vor­berei­tet, die Wechsel­wir­kungen zwischen Natur und Gesell­schaft bei Problem­lösungen mit ein­zu­beziehen.

Die Ausbildung ist disziplinenübergreifend, wobei ein solides Verständnis über das Funk­tionieren der natürlichen Umwelt ver­mittelt wird. Im gesamten Studiengang besteht ein enger Praxisbezug: zahlreiche Exkursionen und Geländeübungen ge­hö­ren ebenso zum Programm wie Laborpraktika oder Gastbeiträge aus der Berufspraxis.

Zum Online Studienwahl Assistenten OSA Umweltnaturwissenschaften 

Wahlpflichtmodule:

Über das Angebot an Wahlpflichtmodulen können Sie sich im Vorlesungsverzeichnis der Universität unter dem jeweiligen Studiengang informieren. Weitergehende Informationen können Sie den bisher erschienenen Modulhandbüchern entnehmen.

Beim Studiengang Umweltnaturwissenschaften stehen als Wahlpflichtmodule zusätzlich zur Auswahl

  • alle Wahlpflichtmodule der BSc-Hauptfächer "Geographie" sowie "Waldwirtschaft und Umwelt"
  • alle Pflichtmodule der B.Sc.-Hauptfächer "Geographie" sowie "Waldwirtschaft und Umwelt"
 

Mögliche Nebenfächer:

 

 

Curriculum Umweltnaturwissenschaften

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis der Universität, eine Anleitung zur Suche gibt es hier.

BSc Übersicht UNW 

 

Studienpläne, Modulhandbücher und Modulbeschreibungen

 

Informationen zum Erstsemesterprojekt (Umwelt-ESPRO):

Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Einführungsprojekt (Erstsemester-Projekt; Umwelt-ESPRO).

Diese Veranstaltung ist freiwillig, es gibt weder Noten noch Leistungsnachweise. Diejenigen von Ihnen, die aus welchen Gründen auch immer nicht teilnehmen können, erleiden also keinen Nachteil; deren Studienerfolg ist nicht grundsätzlich beeinträchtigt.

Das Projekt selbst beginnt am Samstag, 8.10.2016 mit einer kleinen Exkursion, Abschluss ist am Freitag, 14.10.2016.

Rückfragen an:
Dirk Niethammer
Fakultätsassistent
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen
D-79085 Freiburg
Telefon (0761) 203-3602
Fax (0761) 203-3600
E-mail dirk.niethammer@unr.uni-freiburg.de

 

Personal tools